Home » Uncategorized » Ctprt

Ctprt

CT -gesteuerte Nervenwurzelbehandlung, Periradikuläre Therapie ( PRT ) und epidurale Injektion. Die Indikation zur PRT besteht bei Nervenwurzelreiz- syndromen. CT-gesteuerte Periradikuläre Therapie ( CT – PRT ). Mit der periradiculären Therapie (PRT) bieten wir Ihnen in koopertiver Schmerztherapie mit radiologischen Praxen ein Modernstes Behandlungskonzept für die Behandlung Ihres Wirbelsäulenschmerzproblems.

CT- gestützte Injektion . Im Zusammenhang mit Erkrankungen der Wirbelsäule bedeutet Intervention eine Schmerzbehandlung unter computertomographischer Kontrolle.

Mit Hilfe der CT ist eine genaue Planung einer Intervention möglich, die Nadel, der Katheter oder entsprechend anderes Material kann . Eine periradikuläre Therapie ( PRT ) ist die perkutane Applikation von Medikamenten lokal an eine Nervenwurzel (Radix) im Rahmen der Schmerztherapie von radikulären Schmerzen, welche sich einer Nervenwurzel zuordnen lassen. Injiziert wird meist die Kombination aus einem Lokalanästhetikum, welches den Nerv . Vor Durchführung der PRT muß zuverlässig der betroffene Wirbelkörper und seine Nervenwurzel identifiziert werden. Es handelt sich um eine gängige perkutane (durch die Haut angewendete) Therapieform der Neurochirurgie, die vor allem als Schmerztherapie bei radikulärer . Die Periradikuläre Therapie ( PRT ) und Facetteninfiltration ist eine bildgesteuerte Schmerztherapie. Die periradikuläre Therapie ( PRT ) ist eine elegante Methode, wo mit Hilfe der Bildgebung (Bildwandler, CT , MRT) punktgenau ein Medikament an die Nervenwurzel injiziert wird.

Dazu wird ein Gemisch aus . Vor der Behandlung werden Sie in einem ausführlichen Beratungs- und Aufklärungsgespräch informiert.

Wir bieten an Verfahren an: PRT (periradikuläre Therapie) . Anschließend werden diese Daten auf das CT übertragen und durch einen Laserpointer (siehe nebenstehende Abbildung) auf der Oberfläche dargestellt. Entsprechend der Lasermarkierung führen wir die dünne Injektionsnadel. Bereich der Nervenwurzel ( PRT ),. Gelenke der Wirbelsäule ( Facetteninfiltration). Weiter zu PRT Spritzen unter dem CT – wie läuft das ab?

PRT steht für periradkuläre Therapie. Ich ver jetzt den Ablauf der Behandlung laienhaft wiederzugeben – da besteht natürlich keine Garantie auf medizinische Richtigkeit, aber zumindestens sollte der Ablauf klar werden. Bei der PRT wird ein Medikament zur örtlichen Betäubung und bei Bedarf zusammen mit einem entzündungshemmenden Medikament über eine dünne Kanüle verabreicht.

Die zielgenaue Applikation des Präparats direkt an den gereizten Nerven wird mittels Computertomografie ( CT ) sichergestellt. Rückenschmerzen sind zu einer Volkskrankheit geworden. Periradikuläre Therapie ( PRT ). Diese Methode lindert bzw. Bandscheibenvorfälle und Ischias- Beschwerden. Ist die Nervenwurzel sehr bedrängt, verursacht sie in . Wir führen dieses Verfahren mit Unterstützung der Mehrschicht-Computertomographie (Multislice- CT ) durch.

Wir sind dadurch in der Lage, die Position . Die Behandlung selbst führen wir unter CT -gesteuerter Sichtkontrolle durch. Hierbei wird eine sehr dünne Nadel mit der Spitze an die geplante Stelle platziert.

Die korrekte Lage der Nadel überprüfen wir anhand des CT -Bildes. Liebe Patientinnen, liebe Patienten, ein bundesweit geltender gesundheitspolitischer Beschluss ändert die Abrechnungssituation zur Kostenübernahme der PRT. Die von uns angebotenen Behandlungsmethoden sind die Peri-Radikuläre- Therapie ( PRT ) und die Facetten-Blockade ( CT -FB). Das Medikament führt .