Home » Uncategorized » Zusatzrente von der leyen

Zusatzrente von der leyen

Die CSU lehnt die geplante Zusatzrente für Geringverdiener ab. Damit nimmt die Partei einen Streit mit der CDU in Kauf. Die CDU- Spitze will sich Zeit für eine umfassende Lösung nehmen.

Die Zusatzrente droht am Widerstand der CSU zu scheitern. In einem am Donnerstag bekannt gewordenen Positionspapier .

Die Pläne der Ministerin stießen jedoch auf heftigen Widerstand der FDP und bei Politikern aus den eigenen Reihen. Von der Leyen will eine Zusatzrente einführen, die aus Beitragsgeldern finanziert wird. Wortführer waren die Unionspolitiker um Jens Spahn und Philipp Mißfelder (beide CDU), die nun . Sie strebt daneben behutsame Verbesserungen bei den Erwerbsminderungsrenten an und will die Hinzuverdienstgrenzen für . Wer jahrzehntelang gearbeitet und eingezahlt hat, wer erzogen und gepflegt und dabei zusätzlich privat vorgesorgt . Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen will die Renten für Geringverdiener erhöhen.

Er fordert Vertrauen in das Rentensystem und die Privatvorsorge.

Vorgaben soll es aber trotzdem geben: Die Selbständigen sollen sich so absichern, dass sie eine Zusatzrente erreichen, die oberhalb der Grundsicherung im Alter liegt. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen nimmt die Selbständigen in die Pflicht, sie sollen künftig in Eigenregie für das Alter sparen. Mit ihren Vorschlägen gegen die Abgeordneten auf offenen Konfrontationskurs mit Arbeitsministerin von der Leyen. Vor allem bei den jüngeren Unionsabgeordneten war die auf heftige. Voller Überzeugung stand ich heute morgen mit dem Gedanken auf, dass es heute etwas wirklich sinnvolles in der Presse zu lesen gibt.

Also irgendein unvorhergesehenes Ereignis, wie die Erstürmung des Bundestages durch aufgebrachte Bürger, die endlich die Schnauze voll von ihrem dahinvegetierenden Dasein hier . Vertreter der SP der Grünen und der Linken lehnen den Vorschlag der Arbeitsministerin für eine Zusatzrente ab. Es sei noch völlig unklar, wie sich verhindern lasse, dass langjährig Teilzeitbeschäftigte mit einer Mini-Rente in den Genuss der Zusatzrente kommen, . Dreißig Jahre müssten Beiträge an die Rentenkasse gezahlt worden sein, damit ein Anspruch auf eine Zusatzrente entsteht. Das Bildungssystem, mullemaus, – aktuelle Themen – Rente – Forum für Senioren – gehört vorrangig komplett in Bundeshand! Altersarmut könne diese Rente nicht bekämpfen.

Damit nicht jedes Bundesland nach Lust und Laune – und Geldbeutel! Unmittelbar vor ihrem Treffen mit ihren schärfsten Kritikern, den Mitgliedern der Jungen Gruppe in der Unionsbundestagsfraktion, wurden . Auch innerhalb der CDU und FDP ist die Lebensleistungsrente umstritten. Wenn es keinen Kompromiss bei der Zusatzrente geben wir drohen zudem andere Teile des . Geringverdienern fehlt nicht nur heute das Gel auch im Rentenalter werden sie von Armut bedroht sein.

Denn gerade sie sind auf eine verlässliche private Zusatzrente angewiesen. Von starren Beträgen, wie sie von der Leyen vorgesehen hatte, ist darin jedoch nichts zu lesen. Die CSU will die im November vom Kabinett beschlossene Rentenreform – zumindest in Teilen – nicht mittragen. Diese Reden von Frau von der Leyen haben unmissverständlich verdeutlicht, dass langsam und unauffällig darauf hingearbeitet wir die gesetzliche Rentenversicherung nur noch als eine kleine Zusatzrente zur privaten Rente zu belassen.

Wobei die privaten Alterssicherungen, nach politischer Absprache und. Der Parteienforscher vermutet, dass es am Ende auf eine steuerfinanzierte Rentenaufstockung hinauslaufen werde. Auch in die FZR, die Freiwillige Zusatzrentenversicherung der DDR, zahlte er nicht, weil die ihm damals völlig sinnlos erschien: Weil wir auch gesagt haben, wir brauchen. Der Antrag scheiterte am Widerstand der damaligen Bundessozialministerin Ursula von der Leyen (CDU).

Heute blockiert ihn ihre . Basisinformationen über den Vorgang.